Allgemeine Informationen und News des Kultusministeriums Bayern erhalten sie unter

www.km.bayern.de

Aktuelles

Während der Sommerferien ist das Sekretariat mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr besetzt.

Für Termine und Informt.ationen die Modellklassen betreffend klicken Sie bitte hier

Den ausführlichen Semesterplan finden Sie unter DG-Intern Semesterplan

 


Neues

....Ökologie im Biotop - Raus aus dem Klassenzimmer, ab in die Düne!

....vom Französischen Theater "je veux avoir la paix"

 


27.07.2015

Eindrücke vom Sommerfest 2015

 

 


27.07.2015

Alpenüberquerung geschafft!
In einer Woche sind wir vom Walchensee über das Karwendel-Gebirge, weiter das Inntal hinauf bis Innsbruck und über den Brenner gelaufen. Wetter: top, Stimmung: spitze, alle gesund und munter!

 

13.07.2015

Das Unterstufentheater freut sich auf euer / Ihr Kommen zum diesjährigen Stück


" HEISA - Helden im Schulalltag"

 

Die Vorstellungen sind am Donnerstag, dem 23. Juli, um 19 Uhr

und am Sommerfest um 12.30 Uhr,

jeweils in Raum 312 (Musiksaal).

 


06.07.2015

SAG-Segeln des Dürer-Gymnasiums gewinnt Regatta am Dutzendteich!

 

 

Sonntag, 05. Juli 2015

1. Platz

 
 

 

 


04.07.2015

DANKE!

Die erste Klangschlacht am Dürer-Gymnasium war erfolgreich!

Dieses Jahr war die Klangschlacht mit Dürerchor, Orchester und der Radiogruppe Dürer-Welle eine Benefizveranstaltung für die Pitseng-Highschool in Lesotho. Mitglieder des P-Seminars Partnerschuhle in Afrika haben bei der Gestaltung des Abends kräftig mitgeholfen und dafür danken Chor, Orchester und Radiogruppe. Die Besucher der Klangschlacht haben ihrerseits großzügig gespendet und dafür dankt das P-Seminar!


26.06.2015

Gedenktafel für die Shoa-Opfer unserer Schule

 

zum Vergrößern anklicken

Die Rede des Schulleiters

W. Hauenstein

 


24.06.2015

Die Verwandlung unserer Schulhofmauer jetzt im Film

 


 15.06.2015

Jugend musiziert

 

 
Milena Müller (Q11) und Raphaela Debus (extern) erzielten einen 3. Preis beim Bundeswettbewerb von Jugend musiziert, nachdem sie sich beim Regional- und Landeswettbewerb qualifiziert hatten.

 

 


 

„Abenteuer Sprache und Kultur“ – der Boys`Day an der FAU Erlangen-Nürnberg

 

  

„Wieso werden manche Menschen kriminell – und andere nicht?“

„Und wie sieht eigentlich der Wochenplan eines Lehramtsstudenten aus?“

 

Dies waren 2 von 8 angebotenen Workshops an der FAU – der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg – am Boys’Day. An diesem Tag wird Jungen (Boys’Day) und Mädchen (Girls’Day) gezeigt, was sie in der Zukunft jenseits der bekannten Berufsbilder arbeiten bzw. studieren können.

 

Wir nutzten den sogenannten Jungen-Zukunftstag, um uns über die Studien- und Arbeitsmöglichkeiten im Bereich Anglistik / Amerikanistik bzw. Romanistik sowie Psychologie zu informieren und konnten viele neue Erkenntnisse und Eindrücke gewinnen!

 

Emanuel und Luis

 


09.06.2015

Erfolg beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

 

 

Thao Lyn Le  aus dem Leibniz-Gymnasium in Altdorf und unsere Schülerin Van Anh Do gewannen im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2015 in Bayreuth den 2. Preis in der Kategorie „Duo Klavier & Violine“. Sie waren in der Altergruppe 3 (2001-2002) und spielten ein 20-minütiges Programm, das aus einer Sonate in G-Dur KV 301 von Wolfgang Amadeus Mozart und dem ersten Satz der ersten Sonate von Harald Genzmer bestand.

 


 

 21.05.2015

Nanotechnologie-Schülerlabor

neue Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen


Das Dürer-Gymnasium erhält die Möglichkeit, künfig am Exzellenzcluster 'Engineering of Advanced Materials' das Schülerlabor zu nutzen.

Weitere Informationen hier.


17.05.2015

 

Außergewöhnliche Begegnungen:

Schüler aus Israel, Polen und Deutschland auf der Suche nach Spuren ihrer schwierigen gemeinsamen Geschichte

 

Bereits drei aufregende Reisen liegen hinter uns, den Beteiligten des P-Seminars „Europeans for Peace“ der Q11. Nachdem wir zunächst im Oktober für Schüler aus Zamosc/Polen und Kfar Silver/Israel als Gastgeber fungierten, dürften wir im Februar nach Polen reisen und im März nach Israel. Dabei ging es nicht nur um ein gegenseitiges Kennenlernen: Wir haben es uns auch zum Ziel gesetzt, unsere schwierige gemeinsame Geschichte zu erforschen, weshalb wir in allen drei Ländern mit Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs und des Holocaust sprachen und die wichtigsten Orte der Geschichte, unter anderem die Gedenkstätte in Belzec, besuchten. Zu einem der vielen emotionalen Höhepunkte gehörte sicherlich das Pflanzen von sechs Olivenbäumen in Israel gemeinsam mit unseren Gesprächspartnern: Dieses Denkmal soll nicht nur an die 6 Mio. ermordeten Juden erinnern, sondern auch ein Zeichen für ein gemeinsames „Nie wieder!“ darstellen.

Doch auch das Entdecken anderer Länder und ein richtiges, oft auch lustiges Miteinander waren wichtige Bestandteile der Reisen, so bleibt uns beispielsweise  nicht nur der Besuch Jerusalems und Tel Avivs sondern auch eine Kutschfahrt durch den polnischen Winterwald in bester Erinnerung. Gemeinsam mit dem Nürnberger Sender „Radio Z“ erarbeiten wir gerade eine dreiteilige Radioreportage, die im September gesendet und als CD veröffentlicht werden wird.

                        

 


14.05.2015

Expertenvorträge im Bionicum - aus dem Stegreif referieren

Zum Auftakt unserer Partnerschaft mit dem Bionicum im Tiergarten Nürnberg ("Kooperationsschule") hatten die Teilnehmer des W-Seminars Jugend forscht den Auftrag, nach kurzer Einarbeitungszeit einen Expertenvortrag zu einer Lernstation zu halten.  

 


11.05.2015


Schachmannschaft fährt zur Deutschen Meisterschaft nach Bad Harzburg


Vom 14. - 17. Mai finden die Deutschen Schulschachmeisterschaften statt, für die wir uns das dritte Mal in Folge qualifizierten. Unsere Mannschaft startet in WK II (1999 und jünger) und tritt mit Martin, Sebastian, Betreuer Hr. Corral, Henri, Tamina und Jonas an (v. l. n. r., hinten: Albrecht). Die Fahrt- und Unterkunftskosten übernehmen die Freunde des Dürer-Gymnasiums. Wir halten die Daumen!

 


03.05.2015


 


 30.04.2015

Das Abitur hat begonnen!

108 Handys abgegeben - alle Abiturientinnen und Abiturienten sind anwesend zur Deutschprüfung.


 


17.04.2015

Freundschaftsspiel der Basketball-Schulmannschaft gegen Realschule Zirndorf

 


 

 


16.04.2015

Wand der Kulturen


Die Bemalung der Gefängnismauer, iniziiert von Herrn Hauenstein, hat in den Osterferien begonnen. Die Arbeiten des P-Seminares Kunst werden unterstützt von den Freunden des Dürer-Gymnasiums und der BBBank.


13.04.2015

Alessandro Schwemmer (Q12)

vertrat das Dürer-Gymnasium beim Landeswettbewerb Jugend forscht

 

Bildquellen: http://www.jugend-forscht-bayern.de/media/presse/2015/

 

Der Landeswettbewerb Jugend forscht fand vom 25. - 27. März 2015 in der Universität in Regensburg statt. Hierbei traten 90 Schülerinnen und Schüler in sieben Fachgebieten an. Alessandro erhielt dabei den Sonderpreis der Hermann Gutmann - Stiftung für Mathematik und den Sonderpreis Mathematik – Stipendium „TUMMS“ für seine Arbeit über das Abstandsproblem bei Parabeln und anderen Kurven.

 


20.03.2015

 

Vize-Meister bei den Bayerischen Schulschachmeisterschaft

 

mehr dazu hier...

 


18.03.2015

Haikus der 5m.....................im Pegnitzgrund

 

 

Alles ist nun still,

 

doch keineswegs es tot jetzt.

 

Es sparet nur Chi.

... und mehr (im Februar entstanden)

 


15.03.2015

Dürer-Gymnasium erhält mittelfränkischen P-Seminar-Preis 2015

 

 

Das P-Seminar "Warum erinnern?" erhielt am 11.03.2015 von Ministerialbeauftragten Leisgang den P-Seminar-Preis überreicht. Des Seminar hatte vor Ort in Israel Interviews mit Holocaust-Überlebenden geführt und diese dann im Rahmen der Ausstellung "Stimmen der Vergangenheit", die im Oktober 2014 "auf AEG" gezeigt wurde, aufbereitet.

In einer Feierstunde stellte das Seminar noch einmal Eindrücke von der Reise vor und erläuterte auf sehr persönliche Art und Weise, weshalb ein Fortbestehen der Erinnerungskultur weiterhin wichtig bleibt. Die Auseinandersetzung mit dieser Thematik, die Herr Leisgang in seiner Würdigung des Seminars als gesamtgesellschatliche Aufgabe bezeichnete und der sich das Seminar vorbildlich gestellt hatte, war ein Grund für die Auszeichnung. Aber die Kooperation mit zahlreichen außerschulischen Einrichtungen, in erster Linie hier mit dem Deutsch-Israelischen Institut für Geschichte und zeitgenössische Kunst, seien preiswürdig gewesen.

Das Seminar freute sich über die von der VBV gestiftete Auszeichnung. Im Mai werden die gesammelten Interviews dann noch in schriftlicher Form im Rahmen eines Themenheftes der Reihe "Einsichten und Perspektiven" in Kooperation mit der Bay. Landeszantrale für politische Bildung veröffentlicht.

Link zur Schulurkunde P-Seminarpreis 2015

 


03.03.2015

  


28.02.2015

Erfolg bei der Mathematik-Olympiade

 

Martin Drees, 10m, gewann bei der Landesrunde Bayern wie auch in den beiden Vorjahren einen 1. Platz.

 

Er konnte alle Aufgaben, z. B. vom Typ

 

"Die Kantenlängen eines Quaders seien a, b und c, die Länge jeder seiner Raumdiagonalen d. Beweisen Sie die Ungleichung √3 · a b c d ≤ (a b)2 + (a c)2 + (b c)2 . Für welche Quader gilt das Gleichheitszeichen?"

 

oder

"Der indische Mathematiker D. R. Kaprekar führte für alle natürlichen Zahlen, die durch ihre eigene Quersumme teilbar sind, den Namen Harshad-Zahl ein. Weisen Sie nach, dass unter 18 aufeinanderfolgenden dreistelligen natürlichen Zahlen stets mindestens eine Harshad-Zahl ist."

 

lösen und erreichte 40 Punkte (von 40!).

  

 


  25.02.2015

Jugend forscht / Schüler experimentieren

weitere Bilder vom Regionalwettbewerb in Erlangen hier

 


08.02.2015

 Die Theatergruppen der Oberstufe präsentieren:

 „Yellow Line“
(frei nach dem gleichnamigen Stück  von Juli Zeh)

 

 

 

 

 

„Du solltest zurück auf deine Seite der gelben Linie.“ , sagt Helene zu Paul. Das Übertreten der gelben Linie ist nämlich strengstens verboten! Grenzen und deren Auflösung sind in diesem Stück ein großes Thema. Welche Grenzen setzen wir uns selbst, sowie anderen, und warum? Die individuelle Freiheit, Konsumterror und das Recht auf Asyl tauchen hier genauso auf wie fliegende Kühe.

Neugierig? Sehr herzlich sind Sie zu dieser Performance eingeladen, die  wir am 25. 02. und 26.02. 2015 in der Pausenhalle des Dürer-Gymnasiums (neuer Eingang) ab jeweils 19.30 Uhr aufführen werden.

Der Eintritt beträgt regulär 5€, ermäßigt 3€ (Schüler, Studierende etc.). Aus inszenatorischen Gründen sind die Sitzmöglichkeiten leider sehr beschränkt.  

Über Ihr Kommen freuen sich,

                               die Theatergruppen der Q11 und Q12

   

 


 07.02.2015

Jugend debattiert Schulturnier 2015

 

Am Ende des Wettbewerbs in 18 Klassen und Kursen standen die Finalisten der Ober- und Mittelstufe fest:

 

 
Sek I: Tamara (1.), Bendix (2.), Steven (3.), Pia (4.)
Sek II: Jule (1.), Sophie (2.), Lisa (3.), Luis (4.)   
 
 
Tamara, Bendix, Jule und Sophie vertreten uns beim Franken-Wettbewerb
in Neustadt/Aisch am 26. Februar 2015



 

 03.02.2015

Würdigung des P-Seminares "Grünflächen für das Dürer-Gymnasium"

beim Wettbewerb "Paula-Maurer-Preis"

 

 


08.01.2014

19.12.2014:     Schach-AG im Heimatministerium


Im Nachgang der Auszeichnung "Deutsche Schachschule" wurden die Schachmannschaft und die Redaktion der Pauke von Herrn Forster durch das Ministerium am Lorenzer Platz geführt.

Minister Dr. Söder liest erfreut unser Geschenk, eine Pauke-Ausgabe von 1985, seinem Abiturjahr.


22.11.2014

Bad Windsheim: Mittelfränkische Meisterschaften im Schulschach

Unsere „Goldene Mannschaft“, der Jahrgang 1998 und jünger, konnte die Erwartungen erfüllen und zum dritten Mal Mittelfränkischer Meister werden, und das, obwohl Sebastian, einer unserer stärksten Spieler, wegen seines zarten Alters in WK III aushelfen musste und somit gar nicht in der Meistermannschaft mitspielte. In WK III (14 Jahre und jünger) wurde unser Team nur vom Ohm-Gymnasium in Erlangen geschlagen und landete auf Platz 2, unsere jüngsten Schachspieler (12 Jahre und jünger) konnten in ihrem z. T. ersten Turnier in zwei Teams in WK IV Erfahrungen sammeln, sie erreichten einen 5. bzw. 6. Platz.

Die Aufstellung

 

 


21.11.2014

 


 

 


12.11.2014

Dürer-Erfinder-AG stellt auf der IENA aus (02.11.14)


Bei der internationalen Erfinder-Messe erhielt die Gruppe von StR Kimbrough für die Entwicklung der "Schüttelzahnbürste", einer handbetriebenen elektrischen Zahnbürste, die Silbermedaille in der Kategorie "Jugend".

 


10.11.2014

Pressemeldung:

Lehrer aus Nürnberg vertritt Franken auf Gipfeltreffen der besten Naturwissenschaftspädagogen Europas

Stephen Kimbrough vom Dürer-Gymnasium Nürnberg fährt zum europäischen Science on Stage Festival in London 2015

 

 


24.10.2014

Das Dürer-Gymnasium ist "Deutsche Schachschule"

Mehr zu diesem denkwürdigen Tag hier: Informationen, eine Rede und viele Bilder

 

 


22.10.2014


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dürer-Abend 2014 wurden gestern Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen in und außerhalb der Schule geehrt: zum Beispiel für gute Noten oder das Engagement in der SMV ebenso wie für den Gewinn der Mathematik-Olympiade oder der Bayerischen Meisterschaften in Taekwondo. Die Geehrten erhielten Urkunden und Gutscheine der Buchhandlung Korn und Berg.

Zum ersten Mal fand der Dürer-Abend in unserer neuen Pausenhalle statt, doch auch hier schien der Platz aufgrund der zahlreichen Besucher schon wieder knapp zu werden. Besonderer Dank gilt dem Dürer-Chor, der mit seinem stimmungsvollen Auftritt begeisterte. 

Die Dürer-Schulfamilie bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren!

 


14.10.2014

Vortrag über das Königreich Lesotho

 

Im Rahmen des P-Seminars "Schulpartnerschaft mit einer afrikanischen Schule" findet am Montag, 20.10.2014, in der 3./4. Stunde in der Pausenhalle ein Vortrag von Frau Irina André statt, die über ihr Leben in Afrika, das Königreich Lesotho und speziell über ihre Arbeit mit der Pitseng High-School in Lesotho referieren wird. Der Verein "Yes we care e.V.", in dem Frau André zum Vorstand gehört, unterstützt diese Schule und hat ein Patenschaftsprogramm zur Unterstützung bedürftiger Kinder in Lesotho ins Leben gerufen.

 


  07.10.2014

Herzliche Einladung des P-Seminars

"Warum erinnern?"

 

 

hier der vollständige Flyer

 


15.09.2014

"Stimmt´s?" DIE ZEIT (14.08.2014): 

Ziehen Frauen einen Pullover anders aus als Männer?

Luis, Henry und Marius gaben in ihrer Jugend forscht-Arbeit von 2012 die Antwort

Der Zeit-Artikel als pdf-datei und online zu lesen auf zeit.de

 

Und nun wurde Henry zu dem Thema auch vom SWR3 interviewt - hier zu hören!

 

Zusätzliche Informationen

DATEV – Software & IT-Dienstleister
Roland Berger Stiftung

Jugend debattiert
Projektpartner 2011
jugend forscht
Deutsche Schachschule